Spielbericht der Herren zum 3.Medenspiel

Hallo Tennisfreunde,

hier der Spielbericht der Herren zum 3.Medenspiel ❗️❗️❗️

Herren, Bezirksklasse B, Gruppe C

3.Spiel Herren gegen TV Jahn 06 e.V. Kapellen 5️⃣:4️⃣ gewonnen ❗️❗️❗️

Der ersten Herrenmannschaft gelingt fulminanter 5:4 Sieg gegen den TV Jahn 06 e.V. Kapellen im neuen grünem Team-Dress❗️

Erstmal geht ein riesen Dank an die Teamsportwelt Wegberg , die noch super schnell zum zweiten Heimspiel das neue Team-Dress lieferte und somit für die Extramotivation sorgte.

http://www.teamsportwelt.de/epages/61932508.mobile/…

https://m.facebook.com/teamsportwelt/?locale2=de_DE

Knapper und spannender hätte der Sieg aber nicht sein können. Entscheidend war, dass der TCR drei von vier Champions-Tie-Breaks in den Einzeln gewinnen konnte und dann nach 3:3 nach den Einzeln eine taktisch perfekte Doppelaufstellung wählte.

Gleich um 9:00 Uhr mussten Fritz Pieper, Leo Strobel und Jan Tuma ran. Fritz Pieper konnte nach einem 2,5 stündigen Fight im Champions-Tie-Break mit 10:8 zum Glück den ersten Matchball der Partie nutzen und somit den ersten Matchpunkt für den TCR einfahren. Ein kleiner Stein fiel vom Herzen, denn leider gingen beide anderen Einzel äußerst knapp verloren.

Langsam füllte sich nun bei wunderschönem Wetter die Terrasse des TCR und den Zuschauern wurde in der zweiten Runde auch richtig was geboten. Zunächst musste sich Christian Bockau auf Platz 4 knapp geschlagen geben.
So stand es 1:3 und alle Augen waren auf die beiden Center-Courts gerichtet, wo Stacy Abro und Alex Kolacz um den Ausgleich kämpften.
Bei Alex Kolacz lief zunächst nicht viel zusammen. Er kämpfte sich aber dank des Gewinns des ersten Satzes im Tie-Break in Isner-Manier in den Champions-Tie-Break, in dem er hell wach war und den er, nach mit einem Volley-Stop abgewehrtem Matchball, mit 12:10 gewann.

Stacy Abro lag nach verlorenem ersten Satz bereits 0:4 im zweiten Satz hinten. Doch jetzt kamen die Zuschauer und dann auch die Rückhand. Nach zwei Stunden und einem tollen Comeback holte er dann noch das nicht mehr für möglich gehaltene 3:3. ❗️❗️

Für die Doppelaufstellung war klar, dass der Fokus auf das erste und dritte Doppel gelegt werden musste. Und wie erhofft spielte die Nummer 1 der Kapellener dann auch im zweiten Doppel, welches dann als „Verbrenner-Doppel“ auch klar verloren ging. Bei anderen Doppel konnten jedoch verdient gewinnen und so wurde der zweite Saisonsieg eingefahren.

Anschließend gab es dank neuem Clubwirt „Stavos“ leckeres Gyros und den ersten ATP-Masters-Titel von Alex Zverev auf Großleinwand im TCR.  Sky Sportsbar bei uns in Clubhaus ❗️

Ein perfekter Sonntag ❗️

Add Comment

Kommentar verfassen