5. Spiel in der Niederrheinliga

Guten Tag,

hier unser Bericht vom 5, Spieltag:

Gestern fand unser 5. Spiel in der Niederrheinliga statt. Auch dieses Mal wußten wir, dass uns ein „harter Brocken“ bevorstand. Wir spielten bei Grün-Weiß Ratingen, dem Tabellenzweiten, der auch Aufstiegsabsichten hat… Unsere Aufstellung war dieses Mal: Annette Kohl, Iwona, Marina, Gabi, Andrea und Ulla. Bei uns fehlte natürlich Monica. Dafür spielte Ulla. Und sie machte das weiß Gott nicht schlecht! Als Einzige brachte sie einen Punkt aus der Einzelrunde nach Hause… Wieder waren wir nach den Einzeln bereits K.O.! Dabei waren wir dieses Mal wirklich ganz nah „dran“! Während Annette, Iwona und Gabi – die es mit einer ehemaligen Bundesligaspielerin zu tun hatte – chancenlos waren, hätten wir aus den Einzeln von Marina und Andrea wirklich noch etwas Zählbares mitnehmen können. Beide verloren äußerst knapp im Championstiebreak – unglücklicher geht es nun nicht… Marina hatte wirklich eine zähe Gegnerin – bis zu 40 x ging der Ball über das Netz und das in jedem Spiel mehrere Male… Eine echte nervliche Herausforderung… Da Annette und Iwona – eine mit der Achillesferse, die andere mit dickem Knie kämpfend – nicht wirklich fit waren, gingen sie ins erste Doppel. Streng nach dem Motto: wenn es nicht geht, schenken wir ab. Aber es ging – und wie: 6:3, 6:0 wenn das mal kein Topergebnis ist! Marina und Gabi hatten etwas Anlaufschwierigkeiten gegen die ehemalige Bundesligaspielerin und eine Ersatzspielerin, die ziemlich lange Arme hatte… 2:6, 6:4 und 11:9 im CT – schließlich wollte Marina nicht noch einen CT verlieren… Nur Andrea und Ulla hatten im dritten Doppel leider keine Chance. Nun hoffen wir, dass uns im nächsten Spiel noch mal Monika zur Seite steht. Das wäre nicht schlecht…

Mit freundlichen Grüßen
Gabi Roetz

Add Comment

Kommentar verfassen